Haltestellen-Displays defekt - Fehlersuche bisher erfolglos

Die elektronischen Anzeigetafeln an den Bus- und Straßenbahnhaltestellen der CVAG machen dem Nahverkehrsbetrieb derzeit Ärger. Wie das städtische Tochterunternehmen auf Anfrage bestätigt, ist ein Teil der Anlagen defekt.

Normalerweise zeigen die elektronischen Displays jeweils an, wann Busse oder Bahnen welcher Linien demnächst abfahren und ob es irgendwo Umleitungen oder Störungen gibt. Auf Knopfdruck kommen die Informationen auch akustisch. Seit mehreren Tagen jedoch ist auf einem Teil der Anzeigetafeln lediglich folgender Hinweis zu lesen: "Bitte beachten Sie die Aushangfahrpläne."

Grund für die Fehlermeldung ist eine Störung der Anlage. Betroffen davon seien mehrere Displays in der Innenstadt rund um die Zentralhaltestelle; laut CVAG handelt es sich um 13 Anzeigetafeln. Insgesamt betreibt der Verkehrsbetrieb knapp 300 Displays im gesamten Netz.

Der Grund für die Havarie sei ein defekter Haltestellenrechner, der diese 13 Anzeigen ansteuert, sagte CVAG-Sprecher Stefan Tschök. Die Fehleranalyse sei "bisher leider erfolglos" verlaufen, so der Unternehmenssprecher. CVAG-Techniker seien "intensiv dabei, an der Behebung des Fehlers zu arbeiten". (su)

2Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 6
    2
    Einspruch
    03.12.2019

    Aber man kann voll Stolz sagen, wir sind digital. Auch wenn es keinem nützt.

  • 7
    2
    HHCL
    03.12.2019

    Seit mehreren Tagen?
    Ich beobachte das schon seit Wochen! An der Haltestelle Flemmingstraße wurde noch Wochen nach der Zeitumstelung Sommerzeit angezeigt. (Das war also Ende Oktober!)

    Außerdem bekomme ich immer wieder den Eindruck, dass dort keine Echtzeit angezeigt wird. Es blinkt öfter mal "Sofort" und weit und breit ist kein Bus oder keine Bahn zu sehen. Manchmal blinkt es an der Zenti noch, da ist der Bus längst an der Dresdner Straße.
    Mal werden Minuten angezeigt, mal Abfahrtzeiten. Es kommen auch schon mal verspätete Bahnen, die gar nicht mehr angezeigt werden, weil es eben keine Echtzeit ist, sondern nur der "vergrößerte" Fahrplan. Verlässlich ist das alles nicht.

    Dazu dann mittlerweile die im Artikel beschriebenen Ausfälle.

    In anderen Städten geht das seit viele Jahren (z.B. Leipzig) problemlos und wirklich in Echtzeit. Was hat man hier für einen Mist gekauft?



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...