Haushalt - Rat kritisiert Stadt wegen Zeitplans

Limbach-Oberfrohna.

Wann soll der Doppelhaushalt 2020/21 der Stadt Limbach-Oberfrohna verabschiedet werden? Über diese Frage wurde während der jüngsten Sitzung des Stadtrates diskutiert. Oberbürgermeister Jesko Vogel (Freie Wähler) hatte vorgeschlagen, nach einer Vorberatung Anfang Dezember den Etat Mitte Januar 2020 zu beschließen. Die Zeit zwischen beiden Terminen reiche zur Einarbeitung aus, sagte er. Stadtrat Jan Hippold (CDU) widersprach mit Blick auf Weihnachten und den Jahreswechsel: "Sechs Wochen sind in diesem Zeitraum nicht viel." Schließlich einigten sich die Beteiligten darauf, dass sich die CDU-Fraktion schon im Vorfeld von der Kämmerei über den Haushalt unterrichten lässt. Der genaue Termin für die Verabschiedung des Etats soll zu einem späteren Zeitpunkt festgelegt werden. (jop)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...