Heimatmarkt soll im April wieder starten

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Burgstädt.

Für den 3. April bereitet die Marktgilde ihren ersten Heimatmarkt in diesem Jahr auf dem Markt in Burgstädt vor. Von 9 bis 13 Uhr werden Waren angeboten. Wegen der Coronakrise muss ein Abstand in den Warteschlangen von mindestens zwei Metern zwischen den Personen eingehalten werden. Geplant ist wie im Vorjahr wieder ein Frühjahrs- und Kräutermarkt. Zum Angebot gehören aber auch Backwaren, Räucherfisch, Honig und andere Produkte aus der Region, so die Marktgilde. Geplant sei auch musikalische Unterhaltung. Die Marktgilde organisiert mit der Stadt sowie dem Handels- und Gewerbeverein das Angebot seit April 2019. Bei einer Bürgerbefragung hatten sich Burgstädter für einen Samstagsmarkt und mehr Vielfalt ausgesprochen. Geplant ist der Markt jeweils am ersten Samstag im Monat. Der nächste Termin ist der 2. Mai - ausnahmsweise an einem Sonntag, weil der Samstag Feiertag ist. (bj)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.