Heinz Rudolf Kunze gibt Konzert im Sonnenbad

Auch Wladimir Kaminer kommt zu dreitägiger Veranstaltung Mitte Juli

Rußdorf.

In Zeiten, in denen das Kulturleben erst langsam wieder in Gang kommt, ist das eine überraschende Nachricht: Die Städtischen Bäder Limbach-Oberfrohna stellen ein Kulturwochenende mit hochkarätigen Gästen auf die Beine. Vom 17. bis 19. Juli kommen unter anderem Heinz Rudolf Kunze und Wladimir Kaminer ins Sonnenbad nach Rußdorf. Er habe "gute Bekannte in der Veranstaltungsbranche", erklärt Bäderchef Dirk Schuler den Coup, der kurzfristig eingefädelt wurde. "Die Leute wollen schließlich raus und was erleben."

Den Auftakt zum Mini-Festival namens "Kultur in Badelatschen" bestreitet am 17. Juli ab 20 Uhr Wladimir Kaminer. Der Schriftsteller mit russischen Wurzeln ist für seine detaillierten Beobachtungen und seinen feinen Humor bekannt. Er hat zahlreiche Bücher veröffentlicht, viele davon mit Bezug zu Russland, und tritt auch als "Russendisko"-DJ in Erscheinung. Der Eintritt zur Lesung kostet 25 Euro. Einen Tag später steht Heinz Rudolf Kunze ab 21Uhr auf der Bühne. Der Sänger ist seit rund 35 Jahren eine feste Größe im deutschsprachigen Pop. Der 63-Jährige wurde durch Songs wie "Dein ist mein ganzes Herz" bekannt und ist auch als Schriftsteller und Musicaltexter tätig. Kunze, der im Februar ein neues Album auf den Markt gebracht hat, stellt in Rußdorf sein Programm "Wie der Name schon sagt" vor. Karten kosten 39Euro. Als Vorband tritt die Limbach-Oberfrohnaer Rockband Corporate Identity auf.

Den Abschluss bestreitet am 19.Juli ab 17 Uhr die Ostrock-Coverband B1000. Der Eintritt kostet 18Euro. Bei jenem Konzert darf parallel gebadet werden, an den beiden anderen Tagen endet der Badebetrieb vorzeitig. Die Bühne wird auf dem Beachvolleyballplatz aufgestellt. Der Raum für das Publikum wird laut Schuler bestuhlt, weil die Gäste wegen der Coronapandemie nicht tanzen dürfen. Pro Veranstaltung seien maximal knapp 600 Besucher zugelassen.

Karten sind im Limbomar erhältlich. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.kultur-in-badelatschen.de.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.