Heute wieder Web-Seminar zu Kurzarbeit

Online-Vormittag mit Arbeitsagentur und CWE

Angesichts der großen Resonanz auf ein Online-Seminar zum Thema Kurzarbeit und Kurzarbeitergeld planen die Chemnitzer Wirtschaftsförderung CWE und die Arbeitsagentur für heute Vormittag eine Neuauflage. Ab 9.30 Uhr werden etwa eine Stunde lang die umfangreichen Regelungen und neuesten Aktualisierungen zum erweiterten Kurzarbeitergeld erläutert, teilten die Organisatoren mit. "Wir werden insbesondere auch zu berücksichtigende Entgeltbestandteile im Detail erläutern und die oft thematisierte Aufstockung des Kurzarbeitergeldes konkret besprechen", kündigt CWE-Chef Sören Uhle an. Um Ansprüche für den zu Ende gehenden Monat März abzusichern, müssten Unternehmen ihre Anzeige der Kurzarbeit bis 31. März bei der Arbeitsagentur abgegeben haben, so Uhle. Neben ihm wird Sascha Glöckner, Bereichsleiter bei der Agentur für Arbeit, Rede und Antwort stehen.

Bei dem ersten sogenannten Webinar dieser Art in der vergangenen Woche hatten sich mehrere hundert Unternehmen zugeschaltet, ebenso bei einem zweiten Angebot zum Thema Liquiditätssicherung mit Sparkasse und Volksbank Mitte dieser Woche. Für kommenden Mittwoch ist bereits das nächste Online-Seminar geplant. Mit dem Digital-Angebot wollen Agentur für Arbeit, Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer, Deutscher Gewerkschaftsbund CWE abgestimmt zu Maßnahmen und Angeboten für Chemnitzer Unternehmen informieren, die aktuell von den wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Epidemie betroffen sind. (micm)

Anmeldungen für das Online-Seminar heute sind unter www.chemnitz-wirtschaft.de möglich. Dort gibt es auch Aufzeichnungen der beiden bisherigen Webinare.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.