Hingucker zwischen City und Sonnenberg

Kräftiger Farbtupfer für Chemnitz: Die Initiative Buntmacher hat die farbige Gestaltung der großen Treppe am Stadtwerkehaus nahezu abgeschlossen. In ehrenamtlicher Arbeit erhielt die viel genutzte Verbindung zwischen Augustusburger Straße und Dresdner Platz innerhalb von knapp zwei Wochen ein neues Aussehen - als Beitrag zur Chemnitzer Bewerbung um den Titel Europäische Kulturhauptstadt 2025. Der zugrunde liegende Entwurf hatte sich zuvor in einer Abstimmung mit mehr als 2800 Teilnehmern klar unter insgesamt fünf Ideen durchgesetzt. "Die Reaktionen der Leute, die hier vorbeikommen, sind sehr positiv", sagt Daniel Dost, einer der Initiatoren. Am Samstag soll die Treppe gemeinsam mit den Chemnitzern offiziell eröffnet werden. Mit einer coronabedingt kleinen Party von 13 bis 20 Uhr, Livemusik, einem Biergarten und Interviews mit prominenten Kulturhauptstadt-Unterstützern wie Malte Ziegenhagen (Niners), Egmont Elschner (Tage der jüdischen Kultur) und Vertretern des Kultur- und Stadtentwicklungs-Vereins Bordsteinlobby. (micm )

3Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    3
    Interessierte
    07.07.2020

    Hier war was schief gelaufen :-)
    Hier das Interview ...
    https://www.youtube.com/watch?v=ExzgYI6gO4c

    Ich bin ja´ gespannt , was die vielen Menschen aus den verschiedensten Ländern und Ländern und Kulturen noch alles mit ´unserer` Stadt anstellen , und dazu die , die sich noch bißchen mit einbringen wollen ...

  • 0
    4
    Interessierte
    04.07.2020

    "Die Reaktionen der Leute, die hier vorbeikommen, sind sehr positiv", sagt Daniel Dost, einer der Initiatoren …
    Schöner Mann …
    https://www.freiepresse.de/chemnitz/leser-waehlen-buntmacher-zum-chemnitzer-des-jahres-artikel10693359


    Auch interessant ….
    https://bordsteinlobby.wordpress.com/ueber/
    https://chemnitz2025.de/2019/11/11/unsere-zehn-fuer-chemnitz2025-julia-palarz/
    https://www.mdr.de/sachsen/chemnitz/chemnitz-stollberg/welches-team-praesentiert-chemnitz-als-kulturhauptstadt-100.html

  • 2
    3
    Interessierte
    04.07.2020

    Ich wollte kürzlich mal die `SpanischeTreppe` in Rom bunt anstreichen , da hat man mich davon gejagt … …

    Wer hat denn ´hier in Chemnitz` die Zustimmung für diesen Anstrich gegeben ?
    Und wer verbirgt sich denn hinter der Initiative ´Buntmachern`...?

    Sind das Chemnitzer oder Zugezogene oder Studenten von der UNI aus allen Ländern und Ländern oder Arbeitslose , die sich kulturell einbringen und sich beschäftigen wollen oder selbsternannte , zugereiste Künstler ?

    Und was wollen sie denn noch bunt machen in dieser , unserer Stadt ?
    Da waren doch mal die Stromkästen , sind die nun alle schon fertig bunt bemalt ?