Hitlergruß gezeigt - 16-Jähriger verdächtig

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Polizei ermittelt gegen einen Jugendlichen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Der 16-Jährige steht im Verdacht, am Dienstagnachmittag aus einer Gruppe heraus vor dem Eingang des Einkaufszentrums Sachsen-Allee am Thomas-Mann-Platz, den Hitlergruß gezeigt zu haben. Eingesetzte Beamte hatten die in Rede stehende Gruppe vor Ort festgestellt. Anhand einer Beschreibung identifizierten die Polizisten den augenscheinlich angetrunkenen 16-Jährigen als den Tatverdächtigen. Er und seine fünf Begleiter erhielten außerdem Platzverweise. (fp)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €