Hochhaus als Kunstfläche

Das dritte Graffiti am Hochhaus an der Georgstraße ist fertig. Ein Team um den Künstler Guido Günther (Foto) hat die 450 Quadratmeter große Fläche in den vergangenen Wochen gestaltet. Das Motiv trägt den Titel "Studenten und Internationalität". Zu sehen ist unter anderem eine Studentin, die auf die junge Bevölkerung am Brühl verweisen soll. Die Giraffe stehe für Gelehrtheit und Friedfertigkeit. Zuvor waren bereits zwei große Graffiti an zwei anderen Giebeln desselben Gebäudes fertiggestellt worden. Nun sollen die Zwischenräume an den Fassaden gestaltet werden, informiert der Gebäudeeigentümer GGG. Ist das geschafft, erstrecke sich das Gesamtkunstwerk über 5000 Quadratmeter und sei damit das größte an einem Wohnhaus in Sachsen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...