Abo
Sie haben kein
gültiges Abo.
Schließen

Hoher Sachschaden auf der A 72: Pkw brennt und beschädigt zudem einen Rettungswagen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Chemnitz.

Auf der A 72 bei Hartmannsdorf ist es am späten Mittwochnachmittag zu einem Pkw-Brand gekommen. Ein 34-jähriger VW-Fahrer fuhr auf der A 72 Richtung Hof und nahm circa einen Kilometer vor der Anschlussstelle Hartmannsdorf einen Brandgeruch wahr.

Daraufhin fuhr er auf den Standstreifen und hielt an und etwa zeitgleich brach Feuer in dem VW aus. Der 34-Jährige stieg unversehrt aus und brachte sich in Sicherheit. Ein 22-jähriger Rettungswagenfahrer hielt mit Abstand hinter dem brennenden VW an, um sich nach dem Befinden des Pkw-Fahrers zu erkundigen.

Beide waren außerhalb ihrer Fahrzeuge, da rollte der VW plötzlich nach hinten und kam am Rettungswagen zum Stehen. Beide Fahrzeuge wurden durch das Feuer stark beschädigt. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere hunderttausend Euro. 

Die informierte Feuerwehr löschte die brennenden Fahrzeuge. Die Richtungsfahrbahn war für etwa zwei Stunden voll gesperrt, danach war zunächst der linke Fahrstreifen wieder befahrbar. Gegen 22:00 Uhr konnte die Richtungsfahrbahn wieder frei befahren werden. (frank)

Das könnte Sie auch interessieren