Holprig

Schlaglöcher sind in Chemnitz auf vielen Straßen zu entdecken. Manchmal werden sie geflickt, manchmal mit ins nächste Jahr genommen, dann schon etwas größer geworden. Doch am Gablenzplatz ist das kein Problem. Hier ist an der Bushaltestelle an der Adelsbergstraße ein ganz anderes Phänomen zu beobachten. Da wächst vielleicht langsam ein neues Gebirge heran, könnte der Betrachter denken. Zumindest wölbt sich die Fahrbahn und fast wäre ein Radfahrer beim Überqueren gestürzt. (reu)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...