Impfzentrum: Bisher fast 60.000 Stiche

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Im Stadtgebiet wird auch noch durch mobile Teams, Hausärzte und in Krankenhäusern immunisiert

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

44 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 2
    2
    cn3boj00
    16.04.2021

    Natürlich muss man sich bei denen, die dort arbeiten, wirklich mal bedanken. Aber Verbesserungspotenzial gäbe es schon, wobei das nicht den dort tätigen anzulasten ist. Fast 2 Stunden zuzubringen bei einer vermeintlich minutengenauen Planung ist schon hart, ich denke der praktische Durchsatz kommt nicht an den erforderlichen ran. Wenn das Tempo noch weiter erhöht werden soll (was notwendig wäre) gäbe es wohl Personalengpässe. Man könnte auch die Nummer auf Anzeigetafeln an den Gängen anzeigen statt dass sich da ein DRKler die Kehle heißer schreien muss.
    Trotzdem danke für die Freundlichkeit!

  • 18
    1
    1648656
    16.04.2021

    Ich war in der Hartmann-Halle zum Impfen und kann 4,9 Sterne vergeben. Das fehlende Zehntel ist als Ansporn gedacht. Also vielen Dank an alle Mitwirkende ! ?und ich hätte so gern gemeckert?

  • 12
    1
    Windhose
    16.04.2021

    Die schleppende "Zuteilung" von Impfstoff für die Hausarztpraxen bzw. vollständig ausbleibende Lieferungen sind ein Skandal. Meine Hausärztin hat aktuell und in der kommenden Woche keine einzige Dose zur Verfügung.

  • 32
    0
    StephanG
    16.04.2021

    Als selbst im Impfzentrum geimpfter kann ich eigentlich mich nur bei den dort Beschäftigten bedanken. Auch wenn etwas angestanden werden muss, das Personal ist ruhig, sachlich- auch wenn viele ihre Unterlagen eben noch nicht ausgefüllt und/oder unterschrieben haben. Der Ablauf ist gut, eigentlich sogar bestens organisiert und ich hatte den Eindruck, hier wird sich wirklich um mich gekümmert.
    Es wird Zeit, dass den dort Beschäftigten- das tun sie ja auch Wochenende oder an Feiertagen, mal DANKE gesagt werden sollte!