Impfzentrum: Noch keine Anmeldungen möglich

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Einrichtung in Altchemnitz soll nächste Woche in Betrieb gehen. Derweil wird erste Kritik an der Organisation laut.


Mit wenigen Klicks weiterlesen

  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

66 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    2
    Malleo
    06.01.2021

    Haecker
    Folgen Sie auch der -70°C Mär?
    Die Impfdose ist nach Abkühlung bei normalen Kühlschranktemperaturen über 5 Tage verwendbar.

  • 3
    1
    Kastenfrosch
    06.01.2021

    "Wie soll sich eine weit über 80 jährige ohne Computer und Internet überhaupt online anmelden können?"

    Muss sie nicht. Aus dem Artikel: "Anmeldungen sollen dann telefonisch und online möglich sein."

  • 5
    5
    gelöschter Nutzer
    06.01.2021

    Wie soll sich eine weit über 80 jährige ohne Computer und Internet überhaupt online anmelden können?

  • 2
    7
    Haecker
    06.01.2021

    Die Frage, wo eine 90jährige pflegebedürftige Dame, die in ihren eigenen 4 Wänden lebt, zur Impfung angemeldet werden könne, hätte "Freie Presse" eigentlich selbst beantworten können: Es ist doch bekannt, dass der einzigste, bislang in Deutschland zugelassene Impfstoff bei -70° C aufbewahrt werden muss und dass damit eine mobile Impfung einer einzelnen Person unmöglich ist. Eine Impfung mit diesem Serum ist deshalb nur in Krankenhäusern und Heimen möglich. (übrigens wusste das gestern früh Jürgen Zurheide im DLF auch nicht)
    Bei anderen Impfstoffen (z.B. Moderna) ist das etwas anders. Aber bis heute ist dieser Impfstoff für Deutschland noch nicht zugelassen. Die zuständige EU-Behörde hat die Zulassung zwar heute empfohlen und die EU-Kommission wird dem sicher folgen. Aber auch dieser Impfstoff wird nicht gleich in großen Mengen zur Verfügung stehen. Es wird sicher noch ein paar Tage dauern, bis in Deutschland mit Moderna eine Impfung in einem einzelnen Privathaushalt möglich ist.

  • 9
    7
    Wasserfass
    06.01.2021

    Genau Dagospr du hast das gut erkannt. Und was noch dazu kommt das die Herren Politiker kein Problem haben die 1. 2. und 3. Profi Liga spielen zu lassen. Überall volle Einschränkung aber die Herren Fußball Millionäre haben grünes Licht.

  • 10
    6
    Dagospr
    06.01.2021

    Mein Fazit bis jetzt bei der Bekämpfung der Coronpandemie ist, von Seiten der Politik und der Verantwortlichen hat man kein Interesse daran. Die Verantwortlichen Politiker treiben halt schon Wahlkampf und sonnen sich in ihren Vorschriften. Maßnahmen um die überhand nehmenden Missstände abzubauen gibt es nicht. Weder der Ministerpräsident noch die Sozialministerin noch das DRK sind hier ihren Aufgaben gewachsen.