Industriemuseum - Giebelkronen werden saniert

An der Fassade des Industriemuseums an der Zwickauer Straße haben am Dienstag Bauarbeiten begonnen. Die Stadt als Eigentümerin des Gebäudes lässt die vier Giebelkronen an der Rundbogenfassade sanieren. Wettereinflüsse der vergangenen Jahre hatten das Mauerwerk angegriffen, sagte eine Museumssprecherin am Dienstag. Erbaut wurde die frühere Gießereihalle mit den markanten Giebelbögen durch die Gebrüder Escher AG im Jahr 1907. Ebenfalls saniert wird derzeit auf dem Freigelände des Museums der achteckige Schornstein aus dem 19. Jahrhundert. Diese Arbeiten sollen voraussichtlich in zwei Wochen abgeschlossen sein. (su)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...