Innenstadt - Polizei findet Drogen und Vermissten

13 Anzeigen - überwiegend Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz - stehen nach der Großkontrolle der Polizei am Mittwoch im Zentrum zu Buche. Knapp 90 Beamte hatten etwa 150 Personen kontrolliert. So auch acht überwiegend Jugendliche, die im Verdacht stehen, den Sockel des Marx-Monumentes beschmiert zu haben. Zudem stießen sie auf einen als vermisst gemeldeten 15-Jährigen. Er wurde seinen Erziehungsberechtigten übergeben. Ein verbotenes Messer wurde bei einem 20-Jährigen gefunden. Als Polizisten am Karl-Marx-Monument erneut eine Personengruppe kontrollieren wollten, versuchten einige zu flüchten und sich Drogen zu entledigen. Gefunden wurden unter anderem 40 Gramm Marihuana. Ein 40-Jähriger hatte eine geringe Menge Drogen dabei. Ein anderer 40-Jähriger, gegen den ein Vollstreckungshaftbefehl vorlag, wurde in ein Gefängnis gebracht, weil er die Geldstrafe nicht bezahlen konnte. (gp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...