Instrumentenbauer stellen sich vor

Der 19. Werkkunstmarkt, der am 7. und 8. November im Wasserschloß Klaffenbach stattfinden soll, ist mit einer Sonderschau zum Thema Musikinstrumente verbunden. Das hat die Chemnitzer Veranstaltungsgesellschaft C3 angekündigt. Den Angaben zufolge sind dazu Instrumentenbauer eingeladen, sich und ihr Handwerk vorzustellen. Aber auch Kunsthandwerker und Designer, die der Öffentlichkeit Einrichtungs- und Gebrauchsgegenstände, Mode, Accessoires, Schmuck, Spielzeug oder andere neue Kreationen präsentieren wollen, können bis zum 31. Mai ihre Teilnahme melden. Eine jährlich wechselnde Fachjury wählt laut C3 bis zum 30. Juni aus den interessierten Ausstellern in einem nicht öffentlichen Verfahren die Teilnehmer aus, teilt der Veranstalter mit. (gp)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.