Integration: Bürgerbefragung beginnt

Stadtverwaltung will Ideen zum Zusammenleben in Konzept bündeln

Die Chemnitzer sind dazu aufgerufen, ein Integrationskonzept für die Stadt mitzugestalten. Die Stadtverwaltung hat heute eine Bürgerbefragung gestartet, bei der Einwohner unter anderem positive Erfahrungen zum Thema Integration schildern sollen.

Ziel der Befragung ist es nach den Informationen aus dem Rathaus, kreative Ideen zu finden, die das Zusammenleben aller in Chemnitz lebenden Menschen bereichern und die deshalb im Integrationskonzept enthalten sein sollen. So soll eine Art Ideensammlung entstehen.

Die Teilnahme an der Bürgerbefragung ist freiwillig und anonym. Es geht um die Beantwortung von drei Fragen: Welche positiven Erfahrungen zum Thema Integration und Zusammenleben haben Sie in Ihrem Wohnumfeld, in der Freizeit, in der Schule, auf Arbeit oder in anderen Bereichen bislang gesammelt? Welche Herausforderungen im Bereich Integration und Zusammenleben sehen Sie in Chemnitz? Mit welchen konkreten Maßnahmen könnte man diese Herausforderungen Ihrer Meinung nach meistern?

Einsendeschluss ist der 25. September. Die Teilnahme an der Befragung ist im Internet unter www.chemnitz.de/mitmachen, telefonisch unter der Behördenrufnummer 115 oder schriftlich per Post, per Fax oder durch persönliche Abgabe in der Stadtverwaltung möglich. In vielen Ämtern der Stadtverwaltung und anderen öffentlichen Stellen liegen laut Rathaus entsprechende Flyer aus.

Die Bürgerbefragung ist Teil der Erarbeitung eines Integrationskonzeptes. Im Vorfeld hatte am 24. August die dritte Tagung zur Förderung der Integration von Migranten in Chemnitz stattgefunden. Mehr als 180 Vertreter von Einrichtungen, Organisationen und Vereinigungen, die sich auf unterschiedliche Weise um Flüchtlinge kümmern, hatten bei der Tagung Möglichkeiten zur Integration und umsetzbare Lösungen auftretender Probleme diskutiert. (gp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...