Investor will neben Kino Metropol ein Hotel bauen

Stadträte entscheiden über Verkauf von Fläche an Zwickauer Straße

Der Giebel des Kinos Metropol an der Zwickauer Straße, den Chemnitzer Händler jetzt noch als Werbe-Plattform nutzen, wird künftig wohl nicht mehr gut sichtbar sein: Auf der freien Fläche direkt neben dem Kino soll ein Hotel entstehen. Die Pläne will ein Bauunternehmen mit Hauptsitz in Hannover und mehreren Niederlassungen, darunter in Leipzig, umsetzen. Noch ist die Fläche städtisches Eigentum. Der Verwaltungs- und Finanzausschuss soll in seiner nächsten Sitzung über den Grundstücksverkauf entscheiden. Die knapp 1300Quadratmeter sollen für annähernd 300.000 Euro den Besitzer wechseln. Näheres zum Bauvorhaben, wie hoch das Gebäude werden soll und welche Kapazität angestrebt wird, ist noch nicht bekannt. Aus städtebaulicher Sicht wird der Lückenschluss begrüßt. Vor der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg war der Straßenzug mit Wohnhäusern und Fabrikgebäuden komplett bebaut. Weil das Hotel direkt an das denkmalgeschützte Metropol-Gebäude angebaut werden soll, ist eine denkmalschutzrechtliche Zustimmung notwendig, heißt es in einer Information an die Stadträte. Eine erst 2015 mit Fördermitteln sanierte Stützmauer wird womöglich abgerissen und neu gebaut. Es könnte sein, dass die Stadt deshalb einen Teil der staatlichen Zuschüsse, die sich auf knapp 67.000 Euro beliefen, zurückzahlen muss, informiert das Bauamt.

Es ist nicht der einzige Hotelneubau, der im Zentrum entstehen soll. Sowohl auf dem Tietz-Parkplatz als auch direkt neben dem Archäologiemuseum - im Zusammenspiel mit der neuen Konzernzentrale des Versorgers Eins - wollen Investoren weitere Hotels errichten.

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
5Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 3
    2
    philipploeschau
    09.10.2018

    Städtebaulich gesehen halte ich es für einen großartigen Plan! Als B&B-Hotel wird es zwar vermutlich kein architektonisches Highlight, wertet aber angesichts der teils verfallen Plattenbauten auf der anderen Straßenseite die Gegend trotzdem auf.

  • 5
    3
    cn3boj00
    09.10.2018

    Eigentlich ist mir das dort an der Zwickauer Straße egal. Aber die Entscheidung zur Freifläche vor dem Tietz ist eigentlich eine Katastrophe. Wieso gibt es da noch keine Bürgerinitiative und Demos?

  • 2
    3
    Blackadder
    09.10.2018

    @hinterfragt: Dafür von mir einen grünen Daumen. Wird nicht in der Stadt schon auf dem Tietzparkplatz ein neues Hotel gebaut? Die bestehenden Hotels freuen sich bestimmt. Im Dorint - vormals Mercure - sollen eine große Anzahl der Zimmer zu Studentenbuden bzw. Monteurswohnungen umgebaut werden, weil sich die große Anzahl an Zimmern in Chemnitz nicht trägt und auch nicht benötig wird, aber baut ruhig noch mehr Hotels.

  • 6
    1
    cn3boj00
    09.10.2018

    @Hinterfragt: das ist doch gut! Altersheime werden immer mehr gebraucht, es gibt immer mehr Senioren. Warum nicht mit einem neuen Hotel das die Welt nicht braucht den Grundstock für ein neues Altersheim legen? :D

  • 3
    4
    Hinterfragt
    09.10.2018

    Welch Irrsinn!
    Unmittelbar dahinter gab es bis vor paar Jahren schon mal ein Hotel, welches dann verkauft und zum Altersheim umgewidmet wurde ...



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...