Jahrmärkte in der Chemnitzer Innenstadt können wieder stattfinden

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Chemnitz.

Erstmals seit mehr als eineinhalb Jahren soll es am 4. Oktober von 9 bis 17 Uhr rund um das Rathaus wieder einen Jahrmarkt geben. Der nächste ist dann für den 1. November geplant. Wie es aus dem Rathaus heißt, erlauben die gesetzlichen Grundlagen des Freistaates diesen traditionell am ersten Montag im Monat stattfindenden Markt. Das Areal mit Markt, Neumarkt, Rosenhof und Jakobikirchplatz wird dazu in Bereiche aufgeteilt: Im Verweilbereich erhalten ausschließlich die gastronomischen Händler einen Standplatz, dem sonstigen Markttreiben ist der Flanierbereich vorbehalten. Die Händler müssen im direkten Kundenkontakt einen medizinischen Mund-Nase-Schutz tragen.

Ein vom Gesundheitsamt bestätigtes Hygienekonzept legt weitere Regelungen fest, um beispielsweise den Mindestabstand der Besucher jederzeit zu gewährleisten. Kontaktdatenerfassung oder die Einhaltung der 3G-Regel sind nicht vorgesehen. Während das Sortiment der Wochenmärkte von Obst und Gemüse, Lebensmitteln sowie frischen Fleisch-, Back- und Fischwaren bestimmt wird, sind die Jahrmärkte für alle Sortimente offen. (fp)

Das könnte Sie auch interessieren
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.