Jugendarbeit - Stadt stockt Zuschuss auf

Limbach-Oberfrohna.

Der Förderverein für offene Jugendarbeit im Limbacher Land, der das Jugendhaus Rußdorf und den Jugendklub Suspect in Limbach-Oberfrohna betreibt, erhält mehr Geld von der Kommune. Der Stadtrat hat beschlossen, dass der Zuschuss für dieses Jahr um gut 6000 Euro und ab dem kommenden Jahr um mehr als 10.000 Euro steigt. Dann wird die Stadt die beiden Einrichtungen mit jährlich gut 70.000 Euro unterstützen. Hintergrund sind steigende Kosten für Personal und Instandhaltung von Jugendhaus und Jugendklub. Der zusätzliche Finanzbedarf wird von den Zuschüssen von Freistaat und Landkreis Zwickau nur teilweise abgedeckt. Besonders der Jugendklub sei in den vergangenen Jahren sehr gut angenommen worden, sagte Oberbürgermeister Jesko Vogel. (jop)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...