Junge Leute wollen mehr Öffentlichkeit

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Limbach-Oberfrohna.

Auf ihre Arbeit und ihre Ideen wollen die Mitglieder des Limbach-Oberfrohnaer Jugendbeirates künftig stärker aufmerksam machen. Dafür werden die jungen Frauen und Männer vor allem soziale Medien im Internet - beispielsweise Instagram - nutzen. Darauf hat sich das Gremium verständigt. Durch die Coronapandemie sei es für den Jugendbeirat derzeit schwierig, Projekte anzuschieben und sich den Limbach-Oberfrohnaern zu präsentieren. Der Jugendbeirat wurde 2019 gegründet. Das Gremium soll den Stadtrat und den OB beraten, wenn es um Belange von Kindern und Jugendlichen geht, und zugleich auch als Sprachrohr für junge Leute dienen. (fpe)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.