Kantorei lädt zu historischem Schmaus

Abend im Pfarrhof soll Gesang, Anekdoten und Erzählungen bieten

Eine Veranstaltung nach historischem Vorbild findet am 9. September in der Dorfkirche Kleinolbersdorf statt. Am Tag des offenen Denkmals und zur 875-Jahr-Feier von Chemnitz soll mit einem Kantorei-Schmaus eine Tradition wiederbelebt werden, mit der sächsische Kantoren in Kirche und Schule nach der Reformation die Grundlagen für die heutige Musikkultur legten. Nach einer musikalischen Vesper wird im Pfarrhof gegessen, wobei die Gelegenheit für Gespräche zwischen Besuchern und Mitwirkenden besteht. Beim anschließenden Beisammensein wird erneut Musik geboten: Seit fast 40 Jahren gestaltet das Ensemble Convivium Musicum Chemnicense Veranstaltungen dieser Form in Verbindung mit Kantoreien. Mit dabei sind die Ensembles Agenda St. Jakob und die Kantorei Adelsberg-Kleinolbersdorf. Außerdem werden Anekdoten aus der Geschichte der Kantoreien sowie Wissenswertes über den spätgotischen Flügelaltar der Dorfkirche, den Peter Breuer um das das Jahr 1500 schuf, erzählt. (gp)

Der Kantorei-Schmaus findet am Sonntag, 9. September, um 18 Uhr in der Kirche Kleinolbersdorf an der Ferdinandstraße statt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...