Kein Durchkommen

Eine wichtige Verkehrsader in Limbach-Oberfrohna ist gekappt: Die Straße des Friedens ist seit dem gestrigen Montag erneut gesperrt. Diesmal ist der Abschnitt zwischen Hainstraße und Willy-Böhme-Straße betroffen. Der Wasserzweckverband RZV setzt die Erneuerung einer Trinkwasserleitung fort, die vor rund einem Jahr begann. Die gute Nachricht: Die jetzige Sperrung, die voraussichtlich bis Mitte Juni dauert, soll die letzte im Rahmen des Bauvorhabens sein.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...