Kellerbrand vorsätzlich gelegt

Nach einem Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Margaretenstraße ermittelt die Polizei wegen schwerer Brandstiftung. Sie geht nach der Sichtung von Spuren davon aus, dass das Feuer im Bereich einer Waschmaschine vorsätzlich gelegt wurde. Die Feuerwehr konnte den Brand am Freitagabend schnell löschen, ein 31-jähriger Bewohner wurde leicht verletzt. 16 Bewohner, die evakuiert wurden, konnten nach den Löscharbeiten wieder in ihre Wohnungen zurück. (lumm)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.