Kirche zeigt Israel-Dokumente

Eine Ausstellung mit dem Titel "1948" über die Gründung des Staates Israel ist ab 27. Januar in der Stadtkirche St. Jakobi zu sehen. Sie vereint auf 32 Schautafeln Dokumente und Fotos zur Staatsgründung, die Bedingungen dazu sowie Aussagen von Zeitzeugen. Konzipiert wurde sie anlässlich des 70.Jahrestages der Gründung des Staates Israel von einem Team aus Politologen, Historikern, Medienwissenschaftlern und Nahost-Experten. Seitdem ist sie deutschlandweit unterwegs. Jeremy Issararoff, Botschafter des Staates Israel, ist Schirmherr der Ausstellung. Für Schulklassen und Jugendgruppen werden kostenlose Workshops angeboten. Zur Eröffnung in Chemnitz am Holocaustgedenktag um 19 Uhr hält Kurator Oren Osterer einen Vortrag. Die musikalische Gestaltung übernimmt der Chor der Jüdischen Gemeinde Chemnitz. (dy)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...