Kita Zeisignest öffnet im Yorckgebiet

Übergangslösung für mehrere Monate - Neubau verzögert sich

Yorckgebiet.

Eigentlich hätte eine neue Kindertagesstätte von Stadtmission und Kirchgemeinde schon Anfang dieses Jahres in Reichenbrand in Betrieb gehen sollen. Bis heute aber gibt es noch nicht einmal einen Baustart. Weil jedoch Kitaplätze dringend gebraucht werden, haben Träger und Stadt eine Übergangslösung geschaffen: Seit dieser Woche besuchen Mädchen und Jungen die Kita Zeisignest, eingerichtet in Räumen der Yorck-Arkaden an der Fürstenstraße 263-265. Die Eröffnungsfeier soll am 14. Juli folgen.

In der evangelischem Einrichtung stehen 35 Krippen- und 60 Kindergartenplätze zur Verfügung. Das pädagogische Konzept setzt nach Angaben der Stadtmission seine Schwerpunkte in der Religions-, Montessori- und Waldpädagogik. Dabei soll den Kindern genügend Zeit gegeben werden, in der sie selbst entscheiden können, womit sie sich beschäftigen. Außerdem wollen die Erzieherinnen um Leiterin Susanne Neumann den Zeisigwald zu jeder Jahreszeit erkunden und die Natur kennenlernen.

Des Weiteren werde der Mehr- generationengedanke gelebt. Dabei stehe der Austausch zwischen älteren Menschen, die ihr Berufsleben bereits hinter sich haben, und den Kindern im Vordergrund. Geplant seien Großeltern-Vorlesestunden, Oma-Opa-Tage sowie eine Kooperation mit dem gegenüberliegenden Pflegeheim, das ebenfalls die Stadtmission betreibt. Durch gemeinsames Singen, Basteln und Spielen sollen die Kinder Verständnis für ältere Menschen entwickeln und zugleich die Scheu vorm Alter verlieren, so Neumann.

Vom Tisch ist der Neubau in Reichenbrand deshalb nicht. Wann genau der Bau beginnt, steht bislang allerdings nicht fest. Vor Ende kommenden Jahres kann die Kita daher nicht in Betrieb gehen. Um die Kitaplatz-Not in Chemnitz zu lindern, sind derzeit elf weitere Tagesstätten im Bau oder in Planung, bestehende werden zudem erweitert.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...