Klassen 7b und 8a bleiben zu Hause

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Limbach-Oberfrohna.

Für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7b und 8a der Geschwister-Scholl-Oberschule findet bis einschließlich 14. Dezember kein Unterricht im Schulhaus statt. Das hat das sächsische Kultusministerium angeordnet. Grund sind mehrere Fälle von Ansteckung mit dem Coronavirus. In der Klasse 7b habe es sechs Fälle gegeben, in der 8a insgesamt fünf. Damit das Virus sich unter Schülern und Lehrern nicht noch weiter ausbreitet, wurde entschieden, die Klassen vorerst zu Hause zu lassen, heißt es. Für Kinder, die andere Klassen besuchen, ändert sich nichts. Indessen hat die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Zwickau nach Angaben des Landratsamtes am Freitag einen Wert von 962,1 erreicht. Er ging damit im Vergleich zum Vortag leicht zurück, als er nach Angaben des Robert-Koch-Instituts bei 972,7 lag. (fpe)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.