Knapp 800 Plätze für Erstaufnahme

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Landesdirektion Sachsen hat ihre Angaben zur steigenden Belegung der Aufnahmeeinrichtungen für Asylbewerber konkretisiert. Demnach entfallen von den aktuell gut 1300 für die Erstaufnahme zur Verfügung stehenden Kapazitäten im Zuständigkeitsbereich Chemnitz knapp 800 auf Unterkünfte im Stadtgebiet. Die meisten Plätze gibt es demnach am Adalbert-Stifter-Weg in Ebersdorf (520), weitere 120 in einer Unterkunft am Thüringer Weg in Bernsdorf, 50 an der Altendorfer Straße. Über den Sozialdienstleister SFZ Cowerk werden laut Landesdirektion zudem 88 Plätze vorgehalten. Größte Unterkunft ist den Angaben zufolge die Außenstelle Schneeberg mit 560 Plätzen. Mitte dieser Woche waren die Kapazitäten in und um Chemnitz nach Angaben der Landesdirektion zu mehr als drei Viertel belegt. Die Einrichtungen werden zur vorübergehenden Unterbringung neu eingereister Asylbewerber und Flüchtlinge genutzt. (micm)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.