Konditoren zeigen ihre Prüfungsstücke

Süße und sahnige Kreationen haben am Mittwoch 23 junge Konditoren bei der Handwerkskammer Chemnitz präsentiert. Die Auszubildenden im Konditorhandwerk hatten für ihre praktische Prüfung zwölf Stunden Zeit. Sie mussten eine Drei-Etagen-Cremetorte, Sahnetorten, Pralinen, filigrane Figuren aus Marzipan und eine Krokant-Bonbonniere herstellen. Das Thema für die Gesellenprüfung lautete in diesem Jahr "Hörst du das Gras wachsen". Unter den jungen Leuten, die die Prüfer mit ihren Arbeiten überzeugen wollten, war Michael Lang (Mitte), der seinen Beruf in einer Thalheimer Konditorei erlernt hat. Kurz vor der Abnahme der Prüfungsstücke kontrollierte er im Beisein anderer Auszubildender noch ein letztes Mal die Verzierungen seiner Drei-Etagen-Torte. Lang hat während seiner Ausbildung drei Wochen als Austauschlehrling in Rouen (Frankreich) verbracht.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...