Konzert am Marx-Kopf - Musik von Renft bis Gundermann

Legenden ostdeutscher Musikgeschichte stehen am Montagabend im Mittelpunkt des nächsten Konzerts am Marx-Monument. Zu Gast sind diesmal Die Zöllner, das Projekt Apfeltraum (eine Formation der Söhne von Ost-Rock-Legende Peter "Cäsar" Gläser, einst Mitglied der Renft-Combo), das Robert-Gläser-Trio sowie das Akustik-Duo Steinlandpiraten, das sich dem Schaffen des 1998 verstorbenen Liedermachers Gerhard Gundermann verschrieben hat. Das etwa zweistündige Konzert beginnt um 18 Uhr, der Eintritt ist frei. Der Abend ist Bestandteil der Initiative "Chemnitz ist weder grau noch braun", in der sich Chemnitzer Bürger, Unternehmen und Wissenschaftler zusammengeschlossen haben. (micm)

Bewertung des Artikels: Ø 4 Sterne bei 3 Bewertungen
2Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 3
    2
    ChWtr
    08.09.2018

    Also Legenden kann ich nirgends für kommenden Montag erkennen, aber ich werde auf jeden Fall hingehen - wenn ich schon in C bin.

    Dirk Zöllner hat zwar eine klasse Soulstimme, aber mit der kurz vor der Wende gegründeten Band ist es schon weit hergeholt, von ostdeutscher Musikgeschichte zu sprechen.

    Da gab es ganz andere Kaliber.

    Leider sind einige von ihnen nicht mehr unter uns, wie u.a. Tamara, Herbert, Klaus und Manne (...)

  • 5
    2
    Blackadder
    08.09.2018

    Was für eine schöne Idee. Auch mal Musik für die etwas ältere Generation. Da komm ich bestimmt.....



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...