Kooperation für Breitbandausbau

Hartmannsdorf.

Der Hartmannsdorfer Gemeinderat hat dem Kooperationsvertrag "Digitale Infrastruktur" zwischen dem Landkreis Mittelsachsen und der Kommune zugestimmt. "Wir übertragen Kompetenzen an den Landkreis. Dadurch bieten sich für die Gemeinde Chancen, dass geförderte Breitbandausbauprojekte umgesetzt werden", erläuterte der stellvertretende Bürgermeister Reinhard Kluge (CDU). Kosten entstünden dem Ort dadurch nicht. Laut Landkreis existieren in der Ortslage Hartmannsdorf und insbesondere in Randbereichen einzelne Standorte mit gefördertem Ausbau. Bisher sind dort nur Internetverbindungen mit Datenraten bis zu 30 Megabit pro Sekunde verfügbar. Der geförderte Ausbau soll mit gigabitfähigen Übertragungstechnologien, unter anderem Glasfaser, erfolgen. (tür)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.