Kosmonautenzentrum - Mondfinsternis gemeinsam schauen

Das Kosmonautenzentrum im Küchwald lädt für Freitagabend zu einer besonderen Sternenstunde. Anlass ist die totale Mondfinsternis an diesem Tag. Dabei durchquert der Mond den Schatten, den die Erde wirft, und ist nur noch schwach sichtbar. Mit einer Dauer von 103 Minuten ist diese Mondfinsternis die längste des 21. Jahrhunderts. Besucher, die das Himmelsspektakel beobachten wollen, bietet die Fachgruppe Astronomie des Kosmonautenzentrums technische Hilfestellung und Equipment. So stünden mehrere Fernrohre und ein Spiegelteleskop zur Verfügung, informiert der Betreiber der Freizeitstätte. Außerdem informieren Mitarbeiter die Gäste über die Entstehung und Besonderheiten des Phänomens. Los geht es 19.30 Uhr. Bereits ab 14 Uhr können Interessenten mithilfe eines Teleskops die Sonne beobachten. Der Eintritt ist frei. (lumm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...