Kriminalität - Betrüger fordern am Telefon Geld

Limbach-Oberfrohna.

Betrüger sind mit dem sogenannten Enkeltrick in Limbach-Oberfrohna gescheitert. Bei einer älteren Person aus der Stadt meldete sich nach Angaben der Polizei am Donnerstag ein Anrufer und bat um Geld. Das potenzielle Opfer reagierte jedoch richtig und ging nicht auf die Forderungen ein. Aus Zwickau, Lichtenstein und dem Kirchberger Ortsteil Saupersdorf wurden ähnliche Fälle bekannt, bei dem der Täter jeweils scheiterte. In einigen Fällen stellte sich der unbekannte Anrufer als Manfred vor und bat um Geldbeträge zwischen 20.000 und 60.000 Euro. In Meerane hatte die Masche jedoch Erfolg. Eine 79-Jährige übergab einen niedrigen fünfstelligen Bargeldbetrag an einen Mann, nachdem sie einen Anruf von einer vermeintlichen Schwägerin erhalten hatte. Diese hatte behauptet, sie brauche Geld zum Kauf einer Eigentumswohnung. (jop)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...