Kundgebung - Aktion für bessere Kita-Ausstattung

Mit einem Sternmarsch wollen die Liga der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege, der Stadtelternrat, die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft und das sächsische Bündnis "Die bessere Kita" am Freitag, 20. September, auf die Notwendigkeit der Verbesserung der Bedingungen in Kindertagesstätten aufmerksam machen. Um 15 Uhr starten die Teilnehmer am Parkplatz des Tietz, am Roten Turm und an der Fabrikstraße, um auf dem Neumarkt zusammenzutreffen, wo um 16 Uhr eine Kundgebung beginnt. In Redebeiträgen soll an die Verbesserungen erinnert werden, die bereits erreicht worden seien. Die Aktion soll aber auch der Forderung nach einem mittel- und langfristigen Plan für die frühkindliche Bildung in Sachsen Nachdruck verleihen. (gp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
2Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 3
    2
    Pedaleur
    17.09.2019

    Weil sich die Erzieher organisieren und ihren Unmut auf die Straße tragen. Übrigens fordert dieses Bündnis auch deutliche Verbesserungen im Hort. Leider sind diese Forderungen politisch bisher nicht aufgenommen. Stattdessen wird parteiübergreifend (außer CDU) über die absolute Beitragsfreiheit debattiert. Die geforderten Qualitätsverbesserungen bedeuten aber auch mehr Personal. Sicherlich ein Spannungsfeld.

  • 2
    1
    Lexisdark
    17.09.2019

    Warum sieht und hört man eigentlich nur von Problemen in der bei Erziehern in der Kita und in Schulen geht's nur um die Lehrer? In den nächsten 5 Jahren werden sich einige umschauen und feststellen, dass man die Horterzieher irgendwie vernachlässigt. Aber da sind viele, in manchen Einrichtungen fast die Hälfte, bereits in Rente. Und nach den Ansichten meiner Mutter, die nur noch anderthalb Jahre hat, liegt es an dem mangelnden Rückhalt und Planlosigkeit des zuständigen Amtes und manchen Eltern.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...