Ladendieb verletzt Markt-Mitarbeiterin

Seit Freitag befindet sich ein 32-jähriger mutmaßlicher Ladendieb im Gefängnis. Ihm wird vorgeworfen, am Donnerstag in einem Supermarkt an der Limbacher Straße eine Markt-Mitarbeiterin verletzt zu haben. Laut Polizei war der Mann, der Lebensmittel und Bierdosen im Gesamtwert von etwa 6 Euro in seinen Rucksack steckte, einem Kollegen des späteren Opfers aufgefallen. Hinter der Kasse hielt der Markt-Mitarbeiter den Mann auf, konfrontierte ihn mit den unbezahlten Waren und forderte ihn auf, ihm in einen separaten Raum des Geschäftes zu folgen. Dort nahm eine 39-jährige Markt-Mitarbeiterin das Diebesgut aus dem Rucksack des Mannes. Im nächsten Moment soll der 32-Jährige die Bierdosen ergriffen, die Frau geschlagen und beschimpft haben. Dann flüchtete er, wurde aber wenige Minuten später von alarmierten Polizisten an der Winklerstraße gestellt und vorläufig festgenommen. Die Markt-Mitarbeiterin erlitt bei der Tat leichte Verletzungen. Gegen den 32-jährigen deutschen Staatsangehörigen wird wegen räuberischen Diebstahls ermittelt. (gp)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.