Ladendieb versucht zweimal zu flüchten

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Ein 34-jähriger Mann wird sich wegen räuberischen Diebstahls und wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen. Er war am Montag in einem Supermarkt an der Heinrich-Lorenz-Straße beim Diebstahl erwischt worden. Als er versuchte zu flüchten und ihn eine Kassiererin aufhielt, bedrohte der Mann die Frau mit einem Taschenmesser. Daraufhin ergriff der 34-Jährige erneut die Flucht, wurde aber diesmal von einem Kunden festgehalten. Bei dem Mann fanden die Beamten zwei Spritzen, die offenbar Betäubungsmittel enthielten. Außerdem hatte er gegen die Corona-Schutz-Verordnung verstoßen, weil er außerhalb des 15-Kilometer-Radius unterwegs war. (fp)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.