Leseprojekt - Clubs planen Parade durch die Innenstadt

Mit einem Umzug durch die Stadt wollen Vertreter der Club- und Subkultur-Szene am 1. September bei lauter Musik auf ihre Angebote für junge Leute aufmerksam machen. Bei der sogenannten East-Parade soll eine Vielzahl gestalteter Lastwagen die musikalische Vielfalt der Chemnitzer Clubkultur repräsentieren. "Die Chemnitzer Bevölkerung wird immer älter und die Jugend immer weniger. Das ist ein großes Problem, dem wir entgegentreten wollen", heißt es von den Organisatoren. An der Aktion wollen sich unter anderen der N'Dorphin-Club, der Fuchsbau und die Reihe Sonnendeck- Open-Air beteiligen. Unterstützt wird die Aktion vom Bundesfamilienministerium und dem Lokalen Aktionsplan der Stadt für Toleranz und Demokratie. (micm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...