Lichtenau plant für den Haushalt 2021

Lichtenau.

Eckdaten für den Haushalt 2021 wollen die Gemeinderäte von Lichtenau in ihrer Beratung am Montag diskutieren. Dazu hat die Kämmerei auch den Entwurf für das Investitionsprogramm für die Jahre von 2021 bis 2024 erarbeitet. Beachtet werden sollen auch die Auswirkungen der Coronapandemie. Lichtenau hatte erst kürzlich die Haushaltssperre gelockert. Wegen der Krise rechnet die Gemeinde mit Mindereinnahmen aus der Gewerbesteuer in Höhe von 730.000 Euro. Der Ort hatte in diesem Jahr mit Einnahmen von rund 12,8 Millionen Euro und Ausgaben von 12,2 Millionen Euro gerechnet. Die Kämmerei plante mit Steuereinnahmen von rund 8,8 Millionen Euro. Der Haushalt sah für dieses Jahr Investitionen von knapp 1,7 Millionen Euro vor, so die Kämmerin. (bj)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.