Lokalspitze: Teddybär

Homeoffice mit der eineinhalb Jahre alten Tochter im Haus ist nicht immer einfach. Obwohl sie eigentlich gern und auch ausgiebig Mittagsschlaf macht, hat sie sich gestern dafür entschieden, nach einer halben Stunde wieder hellwach zu sein. Also galt es, die Zeit zu überbrücken, bis Mama von der Arbeit kommt. Als sich Töchterlein gerade neben mir im Arbeitszimmer intensiv und ganz ruhig einem Puzzle gewidmet hat, habe ich telefoniert. Und dabei mit "Hallo" ein Wort verwendet, das ich nicht hätte sagen sollen. "Hallo" will die Kleine nämlich immer sagen, wenn ich mit dem Teddybär um die Ecke komme. Also war ich Mode, der Teddybär erwachte zum Leben, die Arbeit musste ruhen. (tre)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.