Mädchen mit Softair-Waffen beschossen - Polizei bittet um Hinweise

Chemnitz. Drei junge Männer haben am Sonntagnachmittag auf dem ehemaligen RAW-Gelände im Bereich Am Alten Bahnhof/Emilienstraße/Hilbersdorfer Straße in Chemnitz mit Softairwaffen auf zwei Mädchen geschossen. Eine 16-Jährige wurde dabei verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. Ihre zwölfjährige Begleiterin alarmierte die Polizei.

Die Beamten konnte vor Ort Kugeln sichern, die auf Softairwaffen als Tatmittel schließen lassen. Die Schützen konnten jedoch nicht gefasst werden. Den Angaben zufolge hatten die drei Männer zwischen 15.30 Uhr und 16 Uhr zunächst aufeinander geschossen und dann aus einem Gebäude heraus die beiden Mädchen ins Visier genommen.

Einer der Männer soll etwa 25 Jahre alt und 1,70 bis 1,75 Meter groß sein. Er hat eine schmale Gestalt und ein schmales Gesicht und war mit einer Tarnfleckuniform, Stiefeln und einem Helm mit Tarnfleck-Muster bekleidet.

Der zweite Mann soll ebenfalls etwa 25 Jahre alt sein. Er ist kräftig, etwas größer als die anderen beiden und hat dunkelbraune Haare. Er trug eine dunkelblaue Strickjacke. Der dritte Mann konnte von den Mädchen nicht beschrieben werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen. Hinweise bitte an die Chemnitzer Polizei, Telefon 0371 387-495808. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...