Mann streitet mit Stadtordnungsdienst

Die Polizei ermittelt gegen einen 63-Jährigen wegen Widerstand gegen Personen, die Vollstreckungsbeamten gleichstehen - in dem Fall Bedienstete des Stadtordnungsdienst. Drei Bedienstete hatten am Donnerstag kurz nach 20.30 Uhr an der Blücherstraße eine vierköpfige Personengruppe kontrolliert, die sich dort gemeinsam trotz geltender Kontaktbeschränkung aufhielt. Einer aus der Gruppe, der 63-Jährige, reagierte jedoch unkooperativ und gab bei der Kontrolle seine Personalien nicht an. Der anschließenden Durchsuchung nach Ausweispapieren widersetzte sich der angetrunkene Mann und schlug nach den Bediensteten. Sie wurden nicht getroffen. In dem Gerangel konnten sie den Mann dann überwältigen. (fp)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.