Musik von Nachbar zu Nachbar

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Ob auf dem Sonnenberg, Kaßberg oder in Markersdorf - am Sonntagabend soll in der Stadt Musik erklingen. Von Balkonen und aus Fenstern wollen Künstler Melodien nach nebenan schicken und jeder soll mitmachen.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

Neu auf freiepresse.de
55 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    1
    gelöschter Nutzer
    23.03.2020

    Dann freuen Sie sich doch bitte über diese eine Flöte! Immerhin hat sich auch da jemand die Mühe gemacht.

    (Das so etwas in Chemnitz eher schwierig ist, ist ja nichts neues.)

  • 3
    0
    Pixelghost
    22.03.2020

    Markersdorf: Bis auf eine einsame Flöte war hier nichts zu hören.

  • 15
    3
    MuellerF
    21.03.2020

    @HHCL: Die bisherigen Regeln zur Ruhestörung gelten auch weiterhin-wer sich dann innerhalb der Zeiten beschwert, in denen man "Lärm" machen darf, hat eben Pech.

  • 9
    8
    gelöschter Nutzer
    21.03.2020

    Die roten Daumen stimmen mich hoffnungsfroh.

  • 10
    16
    gelöschter Nutzer
    21.03.2020

    Na, da bin ich mal gespannt, wann der erste sich in seiner Totenstille gestört fühlt.