Mutmaßlichen Unfallfahrer gestellt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

In Adelsberg hat die Polizei einen 20-jährigen Autofahrer gestellt, der sich nun Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und der fahrlässigen Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall gegenübersieht. Der zunächst unbekannte Mann war am Montag mit einem Skoda mit tschechischen Kennzeichen aus Richtung Reitzenhain nach Chemnitz gefahren, hatte dabei ungeachtet des an einer Kuppe nicht einsehbaren Gegenverkehrs auf der B 174 mehrere Lkw überholt und dabei entgegenkommende Autos zum Ausweichen oder zum Bremsen gezwungen. So fuhr der Fahrer eines Audi auf einen bremsenden Seat auf und erlitt leichte Verletzungen. Der Fahrer eines VW geriet beim Ausweichen in den Straßengraben. Der Skoda-Fahrer fuhr weiter, bis er an der Zschopauer Straße gestellt wurde. Sein Führerschein sowie die Fahrzeugschlüssel und der Skoda wurden sichergestellt. (fp)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.