Nach Corona-Fall an Chemnitzer Kita: Fünf weitere Personen infiziert

In Chemnitz gibt es fünf neue Corona-Fälle. Wie die Stadt am Mittwoch mitteilte, stehen all diese Fälle in Zusammenhang mit einer positiv getesteten Erzieherin einer Kita in Markersdorf. Der Fall war am vergangenen Freitag bekannt geworden. So seien jetzt zwei Schüler des Hortes betroffen. In einem der beiden Fälle hat sich das Virus auch in der Familie ausgebreitet: sowohl ein Elternteil als auch beide Großeltern des Schülers wurden positiv getestet.

Wer wen infiziert hat, sei derzeit noch unklar, heißt es vonseiten der Stadt. Das Gesundheitsamt führe jetzt weitere Untersuchungen durch und setzt sich mit möglichen Kontaktpersonen der Infizierten in Verbindung. So seien auch weitere Personen in Quarantäne geschickt worden.

Insgesamt wurden in Chemnitz bislang 222 Menschen positiv auf das Virus getestet. Sechs Personen sind daran verstorben. (luka)

 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

1111 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    2
    Echo1
    30.07.2020

    @Knasterbart schon einer Meinung: Die 5 sind positiv getestet wurden. Aber nicht krank.
    Gehen aber in Quarantäne und können niemanden anstecken. Logisch.

  • 10
    3
    Vielflieger
    30.07.2020

    Ich hatte schon im Zusammenhang mit dem Fall "Gymnasium Augustusburg" darauf hingewiesen, ob es juristisch unbedenklich ist, hier konkrete Angaben zu veröffentlichen (Name der KiTa, Beruf der betroffenen Person), welche interessierte Leser mit geringem Rechercheaufwand befähigen, eine konkrete Person zu definieren. Hier liegt (a) ein Datenschutzproblem und (b) eine Verletzung der ärztlichen Schweigepflicht vor. (c) wird der bedauernswerten Person eine psychische Stresssituation bereitet, da diese nicht absichtlich in diese Situation geraten ist. Alle Handlungen sind Sache des Gesundheitsamtes Chemnitz, welches einen super Job macht und zuverlässig die Kontaktpersonen ermittelt, testet und ggf. isoliert. Und das ist es dann auch schon. JEDER von uns kann dieser Spreader sein. Niemand von uns möchte dann aber der hoch sensibilisierten Öffentlichkeit mit deren unvorhersehbaren Reaktionen Preis gegeben werden. Ich persönlich habe mittlerweile mehr und mehr ein Problem mit dem medialen Umgang mit SARS-CoV-2.

  • 6
    6
    klapa
    30.07.2020

    Richtig, Echo, Skepsis und Aufklärung stören aber das Geschäft nachhaltig.

    Deshalb nicht ereünscht.

  • 11
    4
    Knasterbart
    30.07.2020

    @Echo1
    „... Die 5 haben sich infiziert, haben aber keine
    Krankheitssymptome. Für mich sind diese 5 nicht krank...“

    ... aber in der Lage, andere Personen zu infizieren. Und die können dann vielleicht nicht so gut damit umgehen. Und auch das ist (keine kapitalistische) Tatsache.

  • 6
    10
    Echo1
    30.07.2020

    Mich würde aus ärztlichen Munde interessieren, wie eine Virusinfektion abläuft? Gehört habe ich von 4 Stufen des
    Infektionsverlaufs. Der Mensch hat viele Möglichkeiten der Abwehr. Ein Auslöschen des Virus ist nicht möglich. Viren waren schon vor uns da (Streck).
    Viren werden uns weiter begleiten.
    Wir sollten wissen, wo wir leben. Vieles ist ein Geschäft. Und das ist kapitalistische Tatsache. Deshalb ist Skepsis und Aufklärung ganz wichtig.

  • 7
    11
    Echo1
    30.07.2020

    @RingsOfSaturn so weiss ich das: Eine Person fühlt sich schlecht. Fieber. Geht vorsichtshalber zum Arzt. In vielen Fällen negativ. Bei ihm ist es positiv. Nachverfolgung. 50 Kontakte. 50 Tests.
    Bei 5 Tests positiv. 45 Tests negativ.
    Die 5 haben sich infiziert, haben aber keine
    Krankheitssymptome. Für mich sind diese 5 nicht krank. Haben ein starkes Immunsysten oder ihre Immunabwehr hat geklappt. Haben den Virus mitgeschleppt, wie viele den Herpes-Virus haben ohne dass er etwas anrichten kann und ausbricht.
    Deshalb meine Frage, wer hier krank wurde.

  • 8
    9
    RingsOfSaturn
    29.07.2020

    Nicht schwer zu erkranken wünsche ich jedem Infizierten. Ansteckend sind diese aber in beiden Fällen.

    Mittlerweile wird leider immer klarer, dass auch leicht Erkrankte Spätfolgen haben - ob diese wieder verheilen ist noch nicht raus.

    Von daher würde mich mal interessieren warum @echo1 danach fragt, welche Erkenntnis soll daraus entspringen, wie viele der 5 Infizierten "krank", ich vermute mal sie meinen schwer erkrankt sind?

  • 17
    14
    Echo1
    29.07.2020

    @Pixel...es gibt keine dummen Fragen, nur unqualifizierte Antworten.

    Sie wissen aber, dass bei den positiv Getesteten
    nicht unbedingt die Krankheit ausbrechen muss. Deswegen meine Frage.

  • 16
    9
    1371270
    29.07.2020

    @Pixel: sie wissen doch sicher, es gibt keine blöden Fragen (nur blöde Antworten).
    Mich würde auch interessieren, was Echo1 fragt.

  • 24
    18
    Pixelghost
    29.07.2020

    @Echo1, da die Kita ja bekannt ist: Fahren Sie doch dort hin und stellen Sie ihre blöde Frage da. Hauptsache ist, Sie können das Echo vertragen.

  • 19
    31
    Echo1
    29.07.2020

    Und wer ist krank von den positiv getesteten?