Nach Großfahndung im Juni: Gesuchter Hartmannsdorfer gefunden

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    0
    cn3boj00
    20.07.2018

    Ich versteh das Ganze nicht. Ein Mann hat seiner Ex gedroht. Das soll vorkommen. Daraufhin eine riesige Suchaktion, Polizeischutz für die Ex und ihre Familie. Nun die "Rückführung" nach Chemnitz. Gegen den Mann liegt eigentlich nichts vor, er hat keine Straftat begangen und kann nicht in Haft kommen. Nun ist er wieder in der Nähe seiner Ex. Kann mir einer erklären, was eigentlich der der Zweck dieser Großaktion war? Wird das in Zukunft immer so gemacht, wenn jemand sagt er sei bedroht worden? Oder was hat diese Ex besonderes, was andere nicht haben?



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...