Naturschützer: So zerstört Straßenbau die schönsten Bäume

Die Arbeiten an der Zschopauer Straße haben negative Begleiterscheinungen. Baumschützer fürchten um die Gehölze im Park nebenan. Das zuständige Tiefbauamt kündigt Konsequenzen an.

Jetzt mit FP+ weiterlesen

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 19,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

4Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 0
    4
    Interessierte
    02.08.2020

    Die Bauarbeiter haben keine Ahnung von Pflanzen , außerdem müssen die ihre Arbeit nach dem erstellten Bauplan machen - sonst verlieren die ihre Arbeit ... .....

    Das ist doch das neue Hotel an der C-Z-Straße
    Und Gegenüber sollten neue Eigenheime entstehen ... ???

  • 3
    1
    Tauchsieder
    02.08.2020

    Na dann mal los "701726", morgen früh ab in die Untere Naturschutzbehörde und Anzeige erstatten(geht auch telefonisch)!

  • 4
    4
    701726
    01.08.2020

    Diese Verantwortlichen müssen bestraft werden, diese herrliche Kastanie, hat den Krieg überstanden, aber das Tiefbauamt tötet diesen Baum. Ist aber nicht der erste in Chemnitz, ( Dresdnerstr. Rabenstein ) Ich verstehe aber auch die Arbeiter nicht , die das tun und nichts unternehmen.

  • 12
    4
    Interessierte
    01.08.2020

    "Auf diese Weise zerstört ´die Stadt` ihre schönsten Bäume" ...
    ( das macht ´die Stadt´ schon seit Jahren so und keinen interessierts bis her !!!

    - ein Bagger im Kronenbereich
    - Frostschutz-Schotter bis an den Stamm des Baumes
    ( mich wundert es , dass man ihn nicht gleich gefällt hat ...

    Noch viel mehr Sorgen machen mir die Wurzeln , welche mit angegriffen wurden ...