Neue Filteranlagen für Neukirchener Freibad

Der Einbau der neuen Filteranlagen ins Technikgebäude des Freibades Neukirchen läuft. Die alte Anlage entsprach nicht mehr den aktuellen Normen und musste deshalb ersetzt werden. Die drei neuen Filteranlagen können alle Wasserparameter überwachen. Das Gesamtgewicht aller Filter mit Filtermaterial und Ausrüstung beträgt etwa 20 Tonnen. Die Kosten für die Wasseraufbereitung belaufen sich auf rund 700.000 Euro. Davon wird rund ein Drittel für die Filter benötigt. Die Gesamtbaukosten für die Sanierung des Freibads betragen rund 2,5 Millionen Euro. Nach den Abbrucharbeiten erfolgte eine Baugrunduntersuchung. Dabei ergab sich, dass Stabilisierungsmaßnahmen erforderlich sind. Deshalb kommt es zu einer längeren Bauzeit. Nun hofft die Baufirma auf einen milden Winter, um die Arbeiten nicht unterbrechen zu müssen. Die Freibad-Eröffnung ist bislang noch für Mai kommenden Jahres angedacht. (gudo)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...