Neue Initiativen für den Brühl

Uni lädt Einwohner zum Mitmachen ein

Brühl.

Chemnitzer sind aufgerufen, Ideen zur Stadtentwicklung in Veranstaltungen der Technischen Universität (TU) umzusetzen sowie eigene vorzustellen und mit anderen zu diskutieren. In ihrem Stadtlabor auf dem Brühl sind in diesem und im kommenden Monat vier auf Themen ausgerichtete Veranstaltungen vorgesehen, bei denen die Vorschläge der Einwohner gefragt sind. Wie TU-Projektleiter Andreas Bischof betont, wurden in den vergangenen Monaten von einem interdisziplinären Forschungsteam aus den Bereichen Sozialwissenschaften und Informatik mit Anwohnern des Stadtteils Ideen entwickelt. Sie bilden den Ausgangspunkt für die jetzt folgenden Aktivitäten. "Weitere Anregungen sind natürlich auch willkommen", so Bischof.

Zunächst sollen am 9. Dezember die Vorhaben umrissen werden. Am 13. Januar geht es um die gemeinsame Nutzung öffentlicher Räume, Trinkwasserspender, öffentliche Hängematten und Tauschbibliotheken. Eine Woche später sind kreative Initiativen für den Brühl gefragt. Wer den Boulevard bepflanzen oder dort eine Bienenweide anlegen will oder eine andere Idee für mehr Grün in dem Viertel umsetzen will, ist am 27. Januar eingeladen. Auf das Erreichte zurückgeschaut werden soll am 3. Februar. (gp)

Das Stadtlabor der Universität befindet sich im Haus Brühl 40. Es ist montags und dienstags von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Die obengenannten Treffen beginnen um 16 Uhr.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...