Neuer Chefarzt im Krankenhaus

Weiterer Experte für Gefäß- und Herzchirurgie

Hartmannsdorf.

Der Facharzt für Gefäß- und für Herzchirurgie, Dr. med. Athanasios Karagiannis, übernimmt zum 1. September die Chefarzt-Stelle in der Klinik für Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie am Diakomed-Krankenhaus in Hartmannsdorf. Der bisherige Chefarzt, Dr. Rainer Fritzsche, sei wegen persönlichen Veränderungen zurückgetreten, bleibe aber in der Klinik, sagte auf Nachfrage Geschäftsführer Johannes Härtel.

"Wir freuen uns, dass wir mit Dr. Karagiannis ebenfalls einen ausgewiesenen Fachmann auf dem Gebiet der Gefäßchirurgie mit der Zusatzqualifikation Endovaskulärer Chirurg als Chefarzt für unser Haus gewinnen konnten", so die Geschäftsführer Johannes Härtel und Marc Sterzel. Karagiannis ist gebürtiger Grieche und seit 17 Jahren in Deutschland tätig, zuletzt in Nordrhein-Westfalen. Der 48-Jährige ist verheiratet und hat zwei Kinder. Karagiannis ziehe in die Region. (bj)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...