Neuer Stadtrat in Burgstädt tritt erstmals zusammen

Rentner vertritt den Bürgermeister ab nächster Woche als Stellvertreter

Burgstädt.

Zum sechsten Mal ist Bernd Lehmann für die Freien Wähler Burgstädt (FWB) in den Stadtrat gewählt worden - mit 256 Stimmen. Neu ist, dass der 71-Jährige in der konstituierenden Sitzung zum Stellvertreter des Bürgermeisters gewählt wurde. Er erhielt 13 der 21 Stimmen. Gegenkandidat war Wolfgang Scheffel von der Wählervereinigung CDU/Gewerbe- und Handelsverein (CDU/GuHV), der 8 Stimmen erhielt. Beide sind Rentner.

Lehmann war bereits seit Januar 2018 ein Vize-Bürgermeister. Notwendig wurde damals die Wahl, weil Bürgermeister Lars Naumann und sein Stellvertreter Norbert Linke (beide FWB) im Urlaub waren. Das Intermezzo dauerte nur einen Monat, denn sonst war Linke immer als Vertreter an Bord. Der Arzt im Ruhestand agierte 25 Jahre als Stellvertreter des Bürgermeisters. "Meine Hochachtung", sagte Nachfolger Lehmann. Er habe diese Funktion souverän ausgeführt, fügte er hinzu. Für Lehmann wird es bereits am Montag Ernst, denn dann vertritt er den Bürgermeister für drei Wochen, weil der im Urlaub ist. Er sei gut vorbereitet, denn als Stellvertreter komme er jeden Donnerstag ins Rathaus, um nach den Sitzungen der Stadtverwaltung das Neueste zu erfahren. Auch sonst glaubt der Rentner, öfters den Stadtchef vertreten zu müssen, denn Naumann als Kreischef der Freien Wähler und Kreistagsmitglied habe viele Verpflichtungen.


Außerdem hat Burgstädt die Ausschüsse neu besetzt. Zum Verwaltungsausschuss gehören Petra Kirrbach, Christina Roßner, Christian Flechsig, Michael Bonke, Ulrich Dietz (alle FWB), Thomas Pfüller, Mandy Irmscher (beide CDU/GuHV) und Matthias Hofmann (AfD). Die neuen Mitglieder des Technischen Ausschusses sind Bernd Lehmann, Thomas Köhler, Uwe Teichmann, Markus Kolbe, Jens Scheithauer (alle FWB), Volker Gerhardt, Thorsten Küttner (beide CDU/GuHV) und Swen Kiehl (AfD). Den Bildungs-, Kultur- und Sozialausschuss bilden Petra Ronneburger, Andrea Glashagen (beide FWB), Wolfgang Scheffel (CDU/GuHV), Mario Reichelt (AfD), Michael Seidel (SPD/Grüne) und Ralf Jerke (Linke).

Bewertung des Artikels: Ø 1 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...