Neukirchener Miniatur-Lichterdorf ist um ein Haus größer

Ein Modell des Rathauses in Neukirchen schmückt in der Adventszeit den Ortskern der Gemeinde am sogenannten Sternplatz in der Nähe des Schwibbogens. Es ist mit Beleuchtung versehen und der zweite in dieser Art ausgeführte Nachbau eines Gebäudes in Neukirchen. Die Gemeinde setzt damit den Aufbau eines Miniatur-Lichterdorfes fort, das in der Weihnachtszeit als öffentlicher Festschmuck dienen soll. Welche Bauten ins Dorf kommen, darüber können die Neukirchener mitbestimmen. Nachdem es bereits ein Modell der Grundschule gab, kam nun das des Rathauses hinzu. Es wurde von einer Neukirchener Firma gebaut. Der Heimat- und Geschichtsverein sammelte zur Finanzierung Spenden und suchte Sponsoren. Sie sollen auf einer Tafel öffentlich genannt werden. (reu/gudo)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...